• Slide Show Image 1
  • Slide Show Image 2
  • Slide Show Image 3

Vorteile der e Zigarette

- mit der e Zigarette endlich kein störender Gestank mehr

- mit der e Zigarette Dampfen wo immer ich will

- mit der e Zigarette keine Belästigung der Mitmenschen

- mit der e Zigarette keine gelben Finger mehr

- mit der e Zigarette Kein Mundgeruch

- mit der e Zigarette Rauchen im Auto ohne zu stören

- mit der e Zigarette keine stinkenden Kleider mehr

- mit der e Zigarette keine überfüllten Aschenbecher mehr

- mit der e Zigarette keine Tabak Steuer bezahlen

- mit der e Zigarette geringe Nebenkosten

- mit der e Zigarette werden Sie bedeutend weniger krank

- mit der e Zigarette ein Tabak freies Leben 

Gratishotline: 0848 193 193

 

 

 

Mit sicherheit finden Sie oben einige Gründe um von der herkömmlichen Zigarette auf die e Zigarette von easysmokers.ch umzusteigen. Die e Zigarette kann Ihnen helfen das rauchen aufzuhören. Das Dampfen mit der e Zigarette ist weitaus die bessere Variante um nicht ganz auf den Genuss zu verzichten.

Die e Zigarette ist die Alternative zur Tabakzigarette mit einer großen Beliebtheit. Die e Zigarette ist eine Erfindung die bis in die 60er Jahre zurück geht und nun so richtig durchstartet. Beim Dampfen der e Zigarette wird eine Lösung inhaliert ohne die  krebserregenden Bestandteilen einer herkömmlichen Tabak Zigarette.

Generell möchten wir zum Thema  folgendes sagen

Rauchen ist schädlich, auch das dampfen mit der e Zigarette ist keine Tugend. Nikotin ist ein Nervengift, somit ist das inhalieren von Nikotin weder beim Rauchen noch beim Dampfen mit der e Zigarette empfehlenswert. Wir möchten diese eindeutige Aussage aber zerlegen und behaupten: wenn schon rauchen, dann eine e Zigarette dampfen. Die e-Zigarette ist nachgewiesenermassen wesentlich weniger gesundheitsschädlich, da keine Kohlenoxide, noch die mehreren Tausend Krebserregenden Stoffe (Verbrennung von Tabak und Papier) mit der e Zigarette inhaliert werden. Die e Zigarette verbrennt nicht sondern verdampft!

Ebenfalls eignet sich die e Zigarette unseres Erachtens sehr gut, den Nikotinkonsum kontrolliert über die Nutzung von immer schwächeren e-Liquids zu regulieren und bis e-Liquids ohne Nikotin zu vermindern, so kann sich Ihr Körper Schritt für Schritt vom Nikotin entwöhnen. Den Habitus des Rauchens, also die reine physische Gewohnheit einer e-Zigarette als Zigarettenersatz ( das In-der-Handhalten und daran ziehen) kann zudem in dieser Entwöhnungsphase sehr hilfreich sein. Jeder erwachsene muss sich dem verantwortungsvollen Umgang mit seiner e Zigarette bewusst sein, nicht mehr dampfen als vorher geraucht wurde und keine sehr hohen Nikotinstärken beim e-Liquid wählen. 

Die Elemente einer e Zigarette  sind also immer , eine Batterie oder Akku, ein Verdampfer, das Liquid-Depot und das Mundstück. Bei vielen e Zigaretten Modellen bilden Depot und Mundstück eine Einheit.

Für den Benutzer wesentliche Unterschiede der e Zigarette wollen wir im nächsten Abschnitt erläutern

Die e Zigarette mit automatischem Akku

Durch das Ansaugen am Mundstück wird die Energie des Akkus an den Verdampfer abgegeben, ein Unterdrucksensor sorgt für diesen Effekt. Beim Ansaugen der e Zigarette bildet sich ein Unterdruck, der die Energie von der Batterie zum Verdampfer einleitet. Dies wird nach dem beenden des Saugvorganges abgeschaltet -> Deine e Zigarette befindet sich wieder im Stand by Modus. Die e Zigaretten mit Automatik haben in der Regel eine Sicherungselektronik, die den Stromfluss nach einigen Sekunden selbstständig unterbrechen, damit eine Überhitzung des Verdampfers durch zu langes Saugen vermieden wird. Ein Beispiel für ein solches Modell ist das Einsteigerset Slim!

Die e Zigarette mit manuellem Akku

E Zigaretten mit manuellem Akku verfügen über einen Knopf oder eine Taste. Durch drücken auf die Taste wird der Verdampfungsprozess gestartet und die e Zigarette verdampft das e liquid so lange du die Taste gedrückt hältst.

Diese Modelle verfügen in der Regel über Leistungsstärkere Akkus als die automatischen e Zigaretten und produzieren somit mehr Dampf.Die grösseren Akkus der e zigarettem muss mann auch nur alle paar Tage laden. Im Gegensatz zu der kleinen e Zigarette hat die grosse e Zigarette natürlich einige Vorteile.

Bei der e-Zigarette mit manuellen Akku, wird der Energiefluss nicht durch Ansaugen am Mundstück  eingeleitet, sondern durch das Drücken auf einen Taster an der Batterie. i.d.R. kannst Du selbst bestimmten wie lange du die Taste gedrückt halten möchtest. Damit beim Transport z.B. von der e Zigarette ein unabsichtliches Auslösen des Verdampfungsvorgangs in einer Hemd- oder Hosentasche oder einem Etui vermieden wird, verfügt die moderne e Zigarette über eine Sicherungs-Elektronik, mit der man den Akku an und ausschalten kann, dazu drückt mann den Knopf innert 3 Sekunden 5 mal. Ein Beispiel für eine solche e-Zigarette ist das Modell easysmokers Imist. 

Die e-Zigarette mit großer Akku-Kapazität

Ein häufig von den Nutzern kritisierter Mangel der früheren e-Zigaretten war die relativ geringe Akku Kapazität. Der Umstand, dass man zu Anfang der Entwicklung e-Zigaretten versucht hat, optisch die e-Zigarette so nah wie möglich an einer herkömmlichen Zigarette zu orientieren, führte dazu, dass man relativ kurze , dünnere Akkus hergestellt hat. Diese verfügen in der Regel über eine Leistung von 150 mAh bis 200mAh. Durch die eher kleine Kapazität dieser Akkus muss mann die e Zigarette schneller wiederaufladen als die Profimodelle.

Die e-Zigaretten neuerer Generation, wie die Modelle Imist, Vgo T, Ego T und Slim und Ego Tank, verfügen über starke Akkus mit einer Kapazität bis 1100 mAh. Diese e Zigaretten der neuester Generation haben einen grösseren Durchmesser, halten dafür aber im Gebrauch zwischen 4 oder 7 mal so lange.

Letztendlich entscheidest Du als Verbraucher welche e Zigarette sich durchsetzt, aber es ist ein Trend ganz deutlich zur e Zigarette mit grossem Akku zu erkennen, zählte früher beim Nutzer noch der Wunsch die e-Zigarette wie eine richtige Zigarette aussehen zu lassen, legt heute der Anwender Wert auf Effizienz und Bedienerfreundlichkeit der e-Zigarette. 

In diesem Zusammenhang wirft sich die Frage auf, ob eine e Zigarette wie eine Herkömmliche aussehen sollte, mit dem Nachteil ständig Erklärungsbedarf zu haben das man nicht wirklich raucht, wenn man schon aus wenigen Metern Distanz von einem Raucher einer richtigen Zigarette optisch kaum zu unterscheiden ist. Natürlich will der Easysmokers Shop auch diesen Kunden Rechnung tragen und bietet somit die e Zigarette iSlice, die einer herkömmlichen Zigarette optisch nachgebildet wurde an.

Wie fange ich am besten das Dampfen an?

Vorweg sollte ein grundsätzlicher Wille bestehen mit dem Rauchen aufzuhören oder es einzuschränken! 

Sämtliche Modelle des Easysmokers Shops und auch alle anderen , auf dem Markt angebotenen Modelle, haben alle das gleiche Funktionsprinzip. Es wird mit elektrischer Energie aus einem Akku oder einer Einwegbatterie Flüssigkeit  bzw. e-Liquid in einer Kammer eines Verdampfers erhitzt und verdampft. Dieser Dampf wird dann über das Mundstück eingesaugt und simuliert das Rauchen, die e Zigarette kann psychologisch beim "Rauchstopp" sehr hilfreich sein.

Bevor man eine Auswahl der e-Zigarette trifft sollte man sich immer vorher darüber im klaren sein wieviel man normalerweise raucht und ob einem die Optik der e Zigarette wichtig ist!

Es ist durchaus verständlich, das man erst einmal probieren möchte ob das dampfen etwas für einen ist ohne sich gleich ein komplettes Set zu kaufen. Zum ausprobieren empfehlen wir unsere Einweg e Zigarette Allure.

Wenn ihr eine Einweg e-Zigarette probieren wollt, dann beschränkt euch bei der Beurteilung bitte nur auf die Technik, das Gefühl des Dampfes und ob eure Sucht befriedigt wird.

Das passende e-Liquid für Deinen individuellen Geschmack zu finden ist nämlich fast das schwerste an der ganzen Dampferei!
Welches e-Liquid passt zu mir? Hier kann man leider keine allgemein gültige Aussage machen. Das Spektrum an e Liquide ist riesig! Was wir allerdings schon mal verraten können, als Einsteiger wird man sich wahrscheinlich durch zahllose e-Liquids dampfen bis man das passende e-Liquids für die e Zigarette gefunden hat. 

Nehmen wir z.B. einen schwachen Raucher, der rund 10-12 Zigaretten am Tag raucht. Für diesen Typ wäre ein kleines Modell wie die e Zigarette Micro passend. Diese e Zigarette kommt von der Größe und Optik einer echten Zigarette auch am nächsten. Leider hat die kleine e-Zigarette einen automatischen Akku, der recht empfindlich ist. Ein starker Raucher wird mit so einer e-Zigarette Micro sicher nicht glücklich. Wir empfehlen den "Optik Rauchern" unsere e-Zigarette iSlice! 

Der Durchschnittsraucher sollte zur e-Zigarette Slim (Penmodelle) in unserem online-shop greifen, denn diese e Zigaretten haben größere Depots und es gibt auch manuelle Akkus. Außerdem sind hier – zumindest für die e Zigarette easysmokers Slim – auch leistungsfähigere Akkus zu erwerben, die das ewige Wechseln schon reduzieren können. Die Slimmodelle sind allerdings schon merklich größer (länger) als eine normale Zigarette und auch schon von weitem optisch von dieser unterscheidbar.

Der starke Raucher (25+ Zigaretten/Tag) sollte unserer Meinung nach direkt zu einem e Zigarette Profiset wie die easysmokers Imist greifen. Sie hat einen sehr leistungsstarken 1100mAh Akku. Mit so einem Kaliber kann auch ein starker Raucher gut über den Tag kommen.

Shop e-Zigaretten, Aroma Kapseln und Liquids von easysmokers.ch

Die Frage ist nicht einfach zu beantworten. Jedoch Vorweg es sollte ein grundsätzlicher Wille bestehen mit dem Rauchen aufzuhören oder es einzuschränken!
Alle Raucher die aufgrund von Kurzatmigkeit, Raucherhusten etc. oder aber auch wegen Verbannung aus der Wohnung (Balkonraucher) schon einmal ernsthaft versucht haben mit dem Rauchen aufzuhören – oder es einzuschränken – sind aussichtsreiche Kandidaten für die elektrische Zigarette.

Die e-Zigarette hat viele verschiedene Namen und Bezeichnungen, es gibt eine Vielfalt von unterschiedlichen e-Zigaretten Modellen. Die elektrische Zigarette, des Easysmokers Shops und auch alle anderen , auf dem Markt angebotenen Modelle, haben alle das gleiche Funktionsprinzip. Es wird mit elektrischer Energie aus einem Akku oder einer Einwegbatterie Flüssigkeit in einer Kammer eines Verdampfers erhitzt und verdampft. Dieser Dampf wird dann über das Mundstück eingesaugt und simuliert das Rauchen, was psychologisch beim "Rauchstopp" sehr hilfreich sein kann.

Grundsätzlich sollte man sich bei der Auswahl der e-Zigarette immer vorher darüber im klaren sein wieviel man normalerweise raucht und ob einem die Optik wichtig ist!

Es ist durchaus verständlich, das man erst einmal probieren möchte ob das dampfen etwas für einen ist ohne sich gleich ein komplettes Set für 60-300 CHF zu kaufen. Für den ersten Test gibt es recht preiswerte Einweg-E-Zigaretten mit denen man austesten kann ob man mit der Technik usw. klar kommen kann. Wenn ihr eine Einweg e-Zigarette probieren wollt, dann beschränkt euch bei der Beurteilung bitte nur auf die Technik, das Gefühl des Dampfes und ob eure Sucht befriedigt wird.

Den Geschmack bewertet bitte nicht!

Das passende Liquid für sich zu finden ist nämlich fast das schwerste an der ganzen Dampferei!

Welches Liquid passt zu mir? Vorneweg muß man sagen, dass man hier keine allgemeingültige Aussage machen kann. Dazu sind die Geschmäcker einfach zu verschieden! Was wir allerdings schon mal verraten können, ist das man sich als Einsteiger wahrscheinlich durch zahllose Liquids dampfen wird bis man das passende gefunden hat. Hier hilft wirklich nur probieren oder Erfahrungsberichte von anderen Dampfern zu lesen.

- See more at: http://www.easysmokers.ch/pages/einsteigertipps#sthash.3q3HDfuJ.dpuf

Wie fange ich am besten das „Dampfen“ an?

Die Frage ist nicht einfach zu beantworten. Jedoch Vorweg es sollte ein grundsätzlicher Wille bestehen mit dem Rauchen aufzuhören oder es einzuschränken!
Alle Raucher die aufgrund von Kurzatmigkeit, Raucherhusten etc. oder aber auch wegen Verbannung aus der Wohnung (Balkonraucher) schon einmal ernsthaft versucht haben mit dem Rauchen aufzuhören – oder es einzuschränken – sind aussichtsreiche Kandidaten für die elektrische Zigarette.

Die e-Zigarette hat viele verschiedene Namen und Bezeichnungen, es gibt eine Vielfalt von unterschiedlichen e-Zigaretten Modellen. Die elektrische Zigarette, des Easysmokers Shops und auch alle anderen , auf dem Markt angebotenen Modelle, haben alle das gleiche Funktionsprinzip. Es wird mit elektrischer Energie aus einem Akku oder einer Einwegbatterie Flüssigkeit in einer Kammer eines Verdampfers erhitzt und verdampft. Dieser Dampf wird dann über das Mundstück eingesaugt und simuliert das Rauchen, was psychologisch beim "Rauchstopp" sehr hilfreich sein kann.

Grundsätzlich sollte man sich bei der Auswahl der e-Zigarette immer vorher darüber im klaren sein wieviel man normalerweise raucht und ob einem die Optik wichtig ist!

Es ist durchaus verständlich, das man erst einmal probieren möchte ob das dampfen etwas für einen ist ohne sich gleich ein komplettes Set für 60-300 CHF zu kaufen. Für den ersten Test gibt es recht preiswerte Einweg-E-Zigaretten mit denen man austesten kann ob man mit der Technik usw. klar kommen kann. Wenn ihr eine Einweg e-Zigarette probieren wollt, dann beschränkt euch bei der Beurteilung bitte nur auf die Technik, das Gefühl des Dampfes und ob eure Sucht befriedigt wird.

Den Geschmack bewertet bitte nicht!

Das passende E Zigaretten Liquid für sich zu finden ist nämlich fast das schwerste an der ganzen Dampferei!

Welches Liquid passt zu mir? Vorneweg muß man sagen, dass man hier keine allgemeingültige Aussage machen kann. Dazu sind die Geschmäcker einfach zu verschieden! Was wir allerdings schon mal verraten können, ist das man sich als Einsteiger wahrscheinlich durch zahllose Liquids dampfen wird bis man das passende gefunden hat. Hier hilft wirklich nur probieren oder Erfahrungsberichte von anderen Dampfern zu lesen.

style="text-align: left;">Wie fange ich am besten das E Zigaretten„Dampfen“ an?

Die Frage ist nicht einfach zu beantworten. Jedoch Vorweg es sollte ein grundsätzlicher Wille bestehen mit dem Rauchen aufzuhören oder es einzuschränken!
Alle Raucher die aufgrund von Kurzatmigkeit, Raucherhusten etc. oder aber auch wegen Verbannung aus der Wohnung (Balkonraucher) schon einmal ernsthaft versucht haben mit dem Rauchen aufzuhören – oder es einzuschränken – sind aussichtsreiche Kandidaten für die elektrische Zigarette.

Die e-Zigarette hat viele verschiedene Namen und Bezeichnungen, es gibt eine Vielfalt von unterschiedlichen e-Zigaretten Modellen. Die elektrische Zigarette, des Easysmokers Shops und auch alle anderen , auf dem Markt angebotenen Modelle, haben alle das gleiche Funktionsprinzip. Es wird mit elektrischer Energie aus einem Akku oder einer Einwegbatterie Flüssigkeit in einer Kammer eines Verdampfers erhitzt und verdampft. Dieser Dampf wird dann über das Mundstück eingesaugt und simuliert das Rauchen, was psychologisch beim "Rauchstopp" sehr hilfreich sein kann.

Grundsätzlich sollte man sich bei der Auswahl der e-Zigarette immer vorher darüber im klaren sein wieviel man normalerweise raucht und ob einem die Optik wichtig ist!

Es ist durchaus verständlich, das man erst einmal probieren möchte ob das dampfen etwas für einen ist ohne sich gleich ein komplettes Set für 60-300 CHF zu kaufen. Für den ersten Test gibt es recht preiswerte mit denen man austesten kann ob man mit der Technik usw. klar kommen kann. Wenn ihr eine Einweg e-Zigarette probieren wollt, dann beschränkt euch bei der Beurteilung bitte nur auf die Technik, das Gefühl des Dampfes und ob eure Sucht befriedigt wird.

Den Geschmack bewertet bitte nicht!

Das passende Liquid für sich zu finden ist nämlich fast das schwerste an der ganzen Dampferei!

Welches Liquid passt zu mir? Vorneweg muß man sagen, dass man hier keine allgemeingültige Aussage machen kann. Dazu sind die Geschmäcker einfach zu verschieden! Was wir allerdings schon mal verraten können, ist das man sich als Einsteiger wahrscheinlich durch zahllose Liquids dampfen wird bis man das passende gefunden hat. Hier hilft wirklich nur probieren oder Erfahrungsberichte von anderen Dampfern zu lesen.

Zahlungsarten
Zertifizierungen

Rauchst du noch oder
dampfst du schon?